••Ganz schön sexy.
ByteSPOTTER lässt im FHM Magazin die Hüllen fallen.
Begleiten Sie uns zu wichtigen
nationalen und internationalen Veranstaltungen.
••Wissenswertes und spannendes über unser soziales Engagement.
Willkommen auf unserem Presseportal.
Hier finden Sie Neuigkeiten, Wissenswertes und unseren Pressekontakt.

Pressekontakt:
Tel.: +49 (0) 6331 268 000
E-Mail: presse@convar.com
NEWS

Innovative Kantinenverpflegung für Mitarbeiter und Gäste

» mehr


Rochester/UK und Pirmasens, 5. April 2017
  • CONVAR präsentiert mit der DosenBistro-Kantine völlig neuartiges Konzept zur Verköstigung von Personal und Besuchern mit warmen Komplettgerichten
  • Hohes Maß an Flexibilität eröffnet 24-Stunden-Angebote und tragfähige Kantinenmodelle für kleine und mittelständische Unternehmen ohne Küche und ohne zusätzliches Personal
Die Personal­verpflegung ist branchenübergreifend ein wichtiges Thema. Bei den meisten Unternehmen reicht die Personaldecke nicht aus, um eine klassische Kantine anzubieten, andere beschränken sich auf einen Mittagstisch. Das wiederum lässt Versorgungslücken offen unter anderem für Schichtbetriebe, nicht an feste Essenszeiten gebundene Kollegen oder auch Besucher. Vor diesem Hintergrund präsentiert CONVAR jetzt mit der DosenBistro-Kantine einen völlig neuen Ansatz. Im Mittelpunkt des betont flexiblen Kompakt-Kantinen-Konzepts stehen besonders hochwertige Komplettgerichte aus regionaler Gastronomie, die frischeversiegelt in Konservendosen abgepackt und über ein ausge­klügeltes System auf den Teller gebracht werden. Für das Erhitzen der DosenBistro-Gerichte stellt CONVAR den Unternehmen eigens eine bei 85°C Heißluft und mit nur 1 kWh betriebene Glasvitrine bereit; diese ist in Versionen für das gleichzeitige Erwärmen und Warmhalten von 12, 24 oder 56 Gerichten erhältlich. Der Betrieb der Kompakt-Kantine benötigt keine besondere Infrastruktur: Eine Küche und zusätzliches Personal sind nicht erforderlich — nur eine Steckdose, Tischgarnituren, Geschirr und allenfalls eine kleine Gewürzstation.

Etwa zwei Stunden vor dem Verzehr dort eingestellt, haben die aktuell 25 verfügbaren Gerichte der DosenBistro-Kantine die richtige Esstemperatur. Weder ein längeres noch das mehrmalige Erhitzen verändern dabei ihre Qualität. Schon einmal erhitzte Gerichte, die nicht geöffnet wurden, können sogar wieder ins Lager zurückgeführt und später erneut zubereitet werden. Für den Verzehr können sie über einen Pull-Off-Verschluss geöffnet und mithilfe des Tindle*1 als rutschfestem Griff, der sich auf Standard-Konservendosen aufstecken und mit einem Klick arretieren lässt, schön heiß auf den Teller gefüllt werden.

* Begriff aus Tin / engl. für Dose und zweiter Silbe von Handle / engl. für Hantieren

Plug-and-Eat: Das (Test)angebot von CONVAR:

Die DosenBistro-Kantine, bestehend aus der Heißluft-Vitrine und einem fahrbaren Unterschrank, ist ab einem monatlichen Netto-Mietpreis von 50 Euro erhältlich. Der Preis der Gerichte variiert zwischen 3 und 5 Euro netto. Denkbar sind zudem Modelle, die Mahlzeiten der Mitarbeiter im Rahmen der Sachzuwendungsfreigrenze zu subventionieren. Ab sofort bietet CONVAR interessierten Unternehmen ein kosten­freies DosenBistro-Kantinen-Probierpaket an. Näheres dazu unter https://www.dosenbistro.de/kantine. Weitere Informationen erteilt das DosenBistro-Geschäftskundenteam unter der Rufnummer +49 (0)6331 268 288.

„Unsere neue DosenBistro-Kantine eignet sich perfekt für kleine bis mittlere Unternehmen, die ihren Mitarbeitern eine Kantine zwar gerne anbieten würden, aber dafür keine Unmengen an Geld und Aufwand in Personal und Infrastruktur investieren möchten“, erklärt Ralph Hensel, Europamanager CONVAR. „Das Konzept bietet sich zudem beispiels­weise für Unternehmen ohne feste Essenszeiten an, als Ergänzung für Schichtbetriebe oder zur zeitunabhängigen Bewirtung von Gästen.“

DosenBistro-Kantine: Bestes aus der Feinkonserve

Die DosenBistro-Kantine basiert auf den vielfältigen Komplettgerichten von DosenBistro. Die Feinkonserven werden ausnahmslos in einer modernen, handwerklich geführten Küche in der Westpfalz zubereitet, portioniert und in Dosen frischeversiegelt. Die Menüs bestehen haupt­sächlich aus einer reichhaltigen Fleischeinlage mit feiner Sauce und Beilagen wie Nudeln, Kartoffeln oder Reis. Sie sind von hoher Qualität und heben sich geschmacklich von marktüblichen Konservengerichten deutlich ab. Im Angebot befinden sich Küchenklassiker und Gerichte der internationalen Küche. Dazu gehören u.a. Rahmgeschnetzeltes mit Nudeln, Rinderroulade mit Pariser Kartoffeln, cremige Lasagne mit Rinderhack, thailändisches Hühnchencurry mit Reis und auch einige vegetarische Gerichte. Ständig kommen neue, darunter saisonale Spezialitäten hinzu, um das Angebot abwechslungsreich zu halten.

Hintergrund zur Dose: praktisch und ungeahnt ökologisch

Die Konservendose aus Weißblech gehört zu den traditionellen und wichtigsten Verpackungsträgern für Lebensmittel. Sie überzeugt durch lange Haltbarkeiten auch von verzehrfertigen Komplettmahlzeiten. Sie ist stabil, sicher und steril verpackt, einfach zu lagern und bedarf keiner Kühlung; dabei kommen die Inhalte ohne jegliche Konservierungsstoffe aus. Das Erwärmen von Speisen mit Heißluft oder im Wasserbad bringt gegenüber dem Aufkochen im Topf viele Vorteile mit sich. So ist keine Beaufsichtigung nötig, der zu erwärmende Inhalt muss nicht ständig umgerührt werden, es kann nichts anbrennen und erhitzte, aber unge­öffnete Mahlzeiten können ohne Weiteres wieder weitergelagert werden. Zudem geht das Öffnen der Dosen über einen Pull-Off-Verschluss leicht von der Hand und Weißblech überzeugt ohnehin unter ökologischen Gesichtspunkten mit seiner 100-prozentigen Recyclingfähigkeit. Über CONVAR Foods und conserva.de
CONVAR Foods gehört neben Datenrettung, Reparatur-Services, Versand/Fulfilment für Technologiekunden sowie Entwicklung und Vertrieb innovativer Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics (FURNICS) zu den zentralen CONVAR-Geschäftsbereichen. Als Business-Unit von CONVAR Europe Ltd. aus Rochester/UK betreibt CONVAR Foods mehrere E-Shops, darunter conserva.de, dosenburger.de, dosenbistro.de, Kheese, Getreide-Speicher, schwarzbrot.com und EF Emergency Food.

Der mehrsprachige Webshop conserva.de bietet ein breites Spektrum an Lebensmitteln zur Langzeitlagerung als Krisenvorrat für den Einsatz in katastrophenreichen Zeiten oder einfach als Proviant auf Reisen. Das Angebot umfasst zum Beispiel Dosenbrot, Dosenbutter, Dosen­kuchen und sogar Dosenkäse. Ebenfalls erhältlich sind Aluminium-Verbund-Beutel sowie Sauerstoff-Absorber als Hilfsmittel zur Konservierung von Grundnahrungsmitteln wie etwa Getreide, Hülsenfrüchten, Nudeln oder Zucker, aber auch als Hilfsmittel zur sicheren Lagerung beispielsweise von Kleidungsstücken, Schuhen oder wichtigen Dokumenten. Ein flexibles Konzept zur Verköstigung von Personal und Besuchern bietet zudem die DosenBistro-Kantine.

Weitere Informationen bieten die Webseite http://www.convar.de sowie das Portal http://www.dosenbistro.de.

DOWNLOADS:

     
   

» schließen

CONVAR investiert in Hochleistungslogistik und Kundenzentrum

» mehr


Pirmasens, 25. April 2016
  • CONVAR erweitert sein europäisches Service-Center für Logistik/Fulfilment-, Repair- und Hochsicherheits-Datenrettungs-Services am Standort Pirmasens
  • Wachstum und günstige Entwicklungsprognosen insbesondere für CONVAR Foods begünstigen Expansionsentscheid im unteren Millionen-Euro-Bereich
Die CONVAR Deutschland GmbH hat den Ausbau ihres Service-Centers am Firmensitz in Pirmasens beschlossen. Dazu wurden bereits im Vorfeld zwei Parzellen mit jeweils 5.000 qm Fläche aus Konversionsbeständen erworben, beide in unmittelbarer Nachbarschaft zu den bestehenden Gebäudekomplexen. In zwei Bauphasen entstehen dort jetzt bis 2018 ein komplett automatisiertes Logistic-Center mit 2.400 qm Lagerfläche und ein vierstöckiges modernes Kunden-Center mit 1.000 qm  Grundfläche. Das Investitionsvolumen für beide noch im laufenden Jahr startenden Vorhaben inklusive Rohbauten und logistischen Automationssystemen liegen bei 3,6 Mio. Euro; hinzu kommen noch nicht näher bezifferte Kosten zur Ausstattung des Kundenzentrums. Die Expansion vollzieht sich vor dem Hintergrund der stetig positiven Entwicklung des profitabel wirtschaftenden Unternehmens. Insbesondere die starken Wachstumszahlen und günstigen Entwicklungsprognosen für CONVAR Foods haben den strategischen Entscheid zum Investment begünstigt. „Unser jüngster Unternehmensbereich CONVAR Foods brachte in seinen Anfängen im Sommer 2012 gerade mal einen Umsatzanteil von unter einem Prozent ein“, betont Ralph Hensel, Senior Project Manager Europe bei CONVAR. „Heute erwirtschaften die E-Shops von CONVAR Foods wie conserva.de, dosenburger.de, dosenbistro.de, Kheese, Getreide-Speicher, schwarzbrot.com und EF Emergency Food etwa 20 Prozent des Gesamtvolumens ‒ und das mit deutlich steigender Tendenz.“ Die CONVAR Deutschland GmbH beschäftigt als hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd., Rochester/UK, an ihrem westpfälzischen Standort im Jahresschnitt 140 Mitarbeiter. Dort betreibt CONVAR seine europaweit agierenden Zentren für Logistik/ Fulfilment-, Repair- und Hochsicherheits-Datenrettungs-Services. Das technologisch versierte Team des integrierten CONVAR Contact Centers kommuniziert mit Kunden und Partnern in den europäischen Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Portugiesisch und Spanisch.

Vollautomatisiertes Picken im neuen Logistic-Center

Zur Lagerware von CONVAR Deutschland gehören unter anderem Lebensmittel, Tiernahrung und weitere Konsumgüterprodukte der verschiedensten Art, aber beispielsweise auch elektrische Bau- und Ersatzteile. Das neue Logistic-Center erhält eine Lagerfläche von 2.400 qm für Hochregale bis zu 4,80 m Höhe. Nach Fertigstellung und Inbetriebnahme des neuen zentralen Logistic-Centers Ende 2018 soll sich durch einen dann deutlich höheren Grad der Automatisierung das Versandvolumen von derzeit täglich 900 Paketen und Päckchen auf etwa 2.200 (von technisch möglichen 5.000) erhöhen; dies umfasst auch die Einbindung anderer Lagerstandorte. Für den europaweiten Warentransport vom und zum Kunden sind auch künftig verschiedene Paketdienstleister verantwortlich.

Repräsentatives Kunden-Center

Auf einer bebauten Fläche von 1.000 qm entsteht auf der gegenüber-liegende Seite des Hochsicherheits-Komplexes von CONVAR das neue Kunden-Center. Das vierstöckig geplante Gebäude wird neben zentralem Empfang und Konferenzzentren auch Teile der Verwaltung enthalten, die allesamt dann auch ohne aufwändige Hochsicherheits-Schleusungen erreicht werden können. Die Fertigstellung wird für das Jahr 2018 erwartet.

Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

DOWNLOADS:

     
   

» schließen

CONVAR Deutschland und United Navigation beenden Zusammenarbeit

» mehr


Rochester/UK und Pirmasens, 7. Dezember 2015
  • Nach zehn Jahren werden CONVAR Deutschland und United Navigation ihre Zusammenarbeit zum 31. Dezember 2015 aufgrund einer strategischen Neuausrichtung von CONVAR beenden.
Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

» schließen

Der Tindle macht die Dose zum Topf

» mehr


Rochester/UK und Pirmasens, 27. Juli 2015
  • CONVAR entwickelt einzigartiges Werkzeug für den ergonomischen Umgang mit Konservendosen - Exklusivvertrieb über Webshop conserva.de
Sicheres Hantieren mit Konservendosen durch aufgesteckten Kunststoffgriff ermöglicht Erwärmen des Inhalts im Wasserbad, Aufschütteln, Servieren auf einen Teller sowie komfortables Halten beim direkten Verzehr aus der Dose

Oft sind es gerade die einfachen Dinge, die den Alltag spürbar erleichtern - zu denken wäre beispielsweise an so wertvolle Küchenhelfer wie Kapselheber, Korkenzieher oder Dosenöffner. Für den täglichen Umgang mit Konservendosen hat jetzt CONVAR ein weiteres äußerst praktisches Werkzeug entwickelt und zum Patent angemeldet. Bei dem Tindle (in dem Schachtelwort verschmelzen sprachlich Tin / englisch für Dose und die zweite Silbe von Handle / englisch für Hantieren miteinander) handelt es sich um einen rutschfesten Griff, der sich im Handumdrehen auf Standard-Konservendosen aufstecken und mit einem Klick arretieren lässt. Dadurch bekommt jede Dose ihren Griff und kann wie ein kleiner Topf behandelt werden. Somit kann man sie beispielsweise im Wasserbad erwärmen, ohne sich dabei die Finger zu verbrennen, den Inhalt bequem aufschütteln, aus der Dose die enthaltene Mahlzeit auf den Teller servieren oder sie komfortabel halten, um direkt aus ihr zu essen.

Der Tindle ist ab sofort im Webshop unter http://shop.conserva.de zum Preis von 5,95 Euro erhältlich. Hier bietet CONVAR ein reichhaltiges Sortiment an Langzeit-Nahrungsprodukten, darunter die exquisiten Menüs aus dem CONVAR Dosenbistro, sowie viele interessante Hintergrundinformationen zu einschlägigen Themen wie Langzeit-Nahrung, Notvorrat und Konservendosen.

„Unser Tindle ist das ideale Werkzeug für den komfortablen Umgang mit der Konservendose“, betont Harald Göller, Sales Manager bei CONVAR. „Der praktische Griff zum Aufstecken macht die Dosen zum Topf und reiht sich ein in die Welt der nützlichen kleinen Helfer, die nicht nur in die Küche, sondern auch in alle Kantinen, Pausenräume und in jedes Outdoor-Equipment gehören.“

Hintergrund zur Konservendose
Die Konservendose aus Weißblech gehört zu den traditionellen und zugleich wichtigsten Verpackungsträgern für Lebensmittel. Sie überzeugt durch lange Haltbarkeiten auch von verzehrfertigen Komplettmahlzeiten. Sie ist stabil, sicher und steril verpackt, einfach zu lagern und bedarf keinerlei Kühlung; dabei kommen die Inhalte ohne jegliche Konservierungsstoffe aus. Das Erwärmen von Speisen im Wasserbad bringt gegenüber dem Aufkochen im Topf viele Vorteile mit sich, so ist insbesondere keine Beaufsichtigung nötig, der zu erwärmende Inhalt muss nicht ständig umgerührt werden, es kann nichts anbrennen und erhitzte, aber ungeöffnete Mahlzeiten können ohne Weiteres wieder weitergelagert werden. Zudem geht das Öffnen der Dosen über einen Pull-Off-Verschluss leicht von der Hand und Weißblech überzeugt ohnehin unter ökologischen Gesichtspunkten mit seiner 94-prozentigen Recyclingfähigkeit.

Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

DOWNLOADS:

     
   

» schließen

CONVAR leistet After-Sales-Service für RICOH-Drucker

» mehr


Pirmasens, 16. Juli 2013
  • Die gesamte Garantieabwicklung sowie der Kundensupport für die komplett neue Produktlinie des Druckerherstellers RICOH erfolgt vom Standort Pirmasens aus.
Der international tätige Druckerhersteller RICOH hat eine vollständig neue Produktlinie mit mehreren Modellen auf den Markt gebracht. Damit wird RICOH nun auch in der Sparte der Mutlifunktionsgeräte für professionelle Anwender, kleine Büros und Home Offices vertreten sein.

RICOH schätzt die weitreichende Erfahrung des Servicedienstleisters CONVAR im After-Sales-Services und wird für die neue Produktlinie auf das europaweite Servicenetz des Pirmasenser Unternehmens zugreifen.

„Wir freuen uns sehr darüber, gemeinsam mit RICOH beim Start einer völlig neuen Produktlinie europaweit mitwirken zu können, um damit sukzessive gemeinsam weiter zu wachsen.“, so CONVAR Service Manager Jimmy Hublet.

Die Auslieferung der neuen Produkte hat in Deutschland bereits begonnen. Sukzessive wird der Service nun auf die verschiedenen Länder Europas erweitert werden.

Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

DOWNLOADS:

 
     
   

» schließen

CONVAR erneut Unterstützer des Jugend-Handballsports

» mehr


Pirmasens, 12. Juli 2013.
  • Das Pirmasenser Unternehmen hat erneut der Jugend des SV64 Zweibrücken ein weiteres Highlight ermöglicht: Ausstattung und Teilnahme am internationalen Partille-Cup in Götebrog, Schweden.
Neben dem Angebot von erstklassigen After-Sales-Servicedienstleistungen, einzigartigen Produkten und der weltweit bekannten Datenrettung möchte CONVAR auch den lokalen Jugendsport unterstützen. So hat die CONVAR Deutschland GmbH der männlichen B-Jugend des SV 64 Zweibrücken durch die entsprechende finanzielle Unterstützung einen großen Teil dazu beigetragen, dass diese am internationalen Partille-Cup in Göteborg teilnehmen konnte.

Eines der Highlights für die Jungsportler war dabei die vollständige Ausstattung des gesamten Teams mit komplett neuen Trainingsoutfits.
Das einheitliche Auftreten der Jugendmannschaft und deren Betreuer ergibt nicht nur ein einheitliches Bild sondern stärkt auch das Zusammengehörigkeitsgefühl eines solch jungen Teams enorm.

Bei diesem „Mega-Event" waren insgesamt über 22.000 Handballer aus aller Welt in Göteborg zusammengekommen. Von Veranstalterseite wurden hierzu insgesamt 1.500 Personen benötigt, um die jungen Sportler vor Ort zu versorgen – oder auch als Schiedsrichter die vielen Spiele zu leiten. „Wir sind sehr dankbar um diese tolle Zusammenarbeit mit dem internationalen Datenrettungsunternehmen aus Pirmasens", bemerkte hierzu Hermann Grieser vom SV 64 Zweibrücken.

Ihr eigenes Ziel beim Partille-Cup in Göteborg, dem weltweit größten Handballturnier hatten die B-Jugendhandballer des SV 64 Zweibrücken, erreicht, denn sie schafften es an den ersten drei Spieltagen in dem 84 B-Jugend-Mannschaften umfassenden Teilnehmerfeld die Vorrunde zu überstehen und sich für die K.O-Runde zu qualifizieren. „Nach dem erfolgreich ausgetragenen CONVAR-Cup hatten wir jetzt erneut die Gelegenheit die B-Jugend des SV64 zu unterstützen und konnten so einen wichtigen Teil dazu beitragen um den Jungsportlern die Teilnahme an einem so einzigartigen Event zu ermöglichen.“, erklärt Harald Göller, Sales Manager bei CONVAR.

Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

DOWNLOADS:

 
     
   

» schließen

Schnelle Versorgung auch bei Hochwasser-Katastrophen

» mehr


Pirmasens, 6. Juni 2013.
  • CONSERVA bietet mit konservierten Lebensmitteln und Trinkwasserpaketen umgehende Hilfeleistung im Überschwemmungsfall
Ein Schreckensszenario zeigt sich auf den Bildern aus Süddeutschland und dem Osten der Bundesrepublik: Ganze Landschaften stehen komplett unter Wasser, Menschen müssen ihre Häuser verlassen und in Notunterkünften Zuflucht suchen. Vielerorts ist zudem die Trinkwasserversorgung unterbrochen. Für Naturkatastrophen wie diese bietet CONSERVA (http://www.conserva.de), der Online-Shop für Lebensmittel zur Langzeitlagerung von CONVAR, ein umfangreiches Sortiment an konservierten und gefriergetrockneten Lebensmitteln sowie Trinkwasserpakete und leistungsstarke Wasserfilter. Alle Produkte zeichnen sich durch eine besonders robuste Verpackung aus. Bestellungen per Web oder telefonisch unter 06331/268668 gehen innerhalb von nur 24 Stunden vom europäischen Logistikcenter in Pirmasens in den Versand, so dass die Waren zügig an ihrem Bestimmungsort ankommen – gerade auch Kommunen, die aktuell dafür sorgen müssen, ihre Bürger in kürzester Zeit mit Nahrung zu versorgen, können so schnell Bestände aufbauen oder ergänzen, ohne dass beispielsweise eine spezielle Lagerung oder Kühlung der Produkte notwendig ist.

Das breite Angebot von CONSERVA umfasst eine Vielzahl an gefriergetrockneten und in Dosen verpackten Lebensmitteln, die für eine Lagerung über extrem lange Zeiträume geeignet sind; dadurch können sie auch nach der Notfallsituation noch weiter vorrätig gehalten werden. Dazu zählen unter anderem Brot, Käse, Fleisch, Wurst und Gemüse, außerdem Gemüse, Kuchen, Salate und Fertiggerichte. Die Trinkwasserpakete enthalten qualitativ hochwertiges, angenehm schmeckendes und ohne chemische Zusätze behandeltes Wasser aus deutscher Quelle. Mithilfe der Wasserfilter von CONSERVA lässt sich darüber hinaus Wasser selbst aus kontaminierten Pfützen umgehend in wertvolles Trinkwasser verwandeln.

Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

DOWNLOADS:

     
   

» schließen

MGC Sales wird österreichischer FURNICS-Partner

» mehr


D-Pirmasens und A-Purkersdorf, 2. Mai 2013.
  • IT-Manufaktur CONVAR Deutschland vergibt Distributionsrechte in Österreich exklusiv an Spezialisten für Audio- und Video-Planungen aus Purkersdorf
  • FURNICS-Produktreihe bietet qualitätsbewussten Anwendern stilvolles IT- und Consumer-Electronics-Equipment für Wohnung, Büro und Ausstellungsraum
Die CONVAR Deutschland GmbH, Pirmasens, erweitert den Vertrieb ihrer unter dem Label FURNICS vermarkteten High-End-IT- und Consumer-Electronics-Geräte. So hat mit der MGC Sales KG aus dem niederösterreichischen Purkersdorf ein erfahrener Spezialist für Unterhaltungselektronik die alleinigen Vertriebsrechte in Österreich insbesondere für ByteStage und ByteBench erhalten; auch ByteSpotter, ByteNAS und BytePAC gehören zum exklusiven Distributionsportfolio. Bei der hochwertigen CONVAR-Produktlinie FURNICS verschmelzen nicht nur sprachlich die Möbel (Furniture) mit der Technik (Technics). Sie folgt der Philosophie, dass innovative High-Tech-Geräte und nachhaltige Produktgestaltung sich keinesfalls widersprechen, sondern ganz im Gegenteil vorbildlich zusammenwirken können.

Der Kontakt zwischen den beiden Unternehmen entstand im letzten Sommer am CONVAR-Messestand auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin. ,Die gesamte Produktpalette, vor allem die Bytestage, hat mir sofort zugesagt. Elektronik muss ganz und gar nicht trist und unästhetisch sein, wenn wie hier zur hochwertigen Technologie das edle Design kommt. Genau das entspricht hundertprozentig unserer Firmenphilosophie, wobei wir besonderen Wert auf in Europa produzierte Produkte legen - so wie bei CONVAR der Fall", erklärt Ing. Marc Crane, Geschäftsführer der MGC Sales KG. ,Unsere österreichischen Händler und Kunden haben die Möglichkeit, die FURNICS-Geräte hautnah in der Lounge the WOMB Interior Design in der Wiener Himmelpfortgasse zu erleben."

CONVAR Senior Project Manager Europe Ralph Hensel betont die deckungsgleichen Grundhaltungen als ideale Voraussetzung für die neu geschlossene Kooperation: ,Nicht nur unsere Firmenphilosophien, sondern auch die Vorstellungen von einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit passen perfekt zusammen. Aber vor allem bringen beide Seiten die gleiche Begeisterung für hochwertige technologische Produkte mit."

High-End-Produkt mit Chic und Klasse
Unter der Marke FURNICS verbindet CONVAR hochwertige techno-logische Qualität mit erlesenen Materialien und avantgardistischem Produktdesign. Bei den Produkten handelt es sich um das Multimedia-Center der Luxusklasse ByteStage, den extravaganten Design-PC ByteBench sowie die im Design individualisierbare externe USB-Festplatte ByteSpotter - weltweit die einzige ihrer Art, der man bei der Arbeit (über eine veredelte Weißglasplatte mit Sichtfenster) zusehen kann. Hinzu kommen die als Kunstwerk konzipierte Netzwerk-Speicherlösung ByteNAS, die aus Festplatte und integriertem WLAN-Netzwerk besteht, sowie das modulare Anschluss- und Archivierungs-system auf Kartonagenbasis BytePAC für den Einsatz interner Fest-platten als externe Datenträger bzw. deren übersichtliche Archivierung.

Über MGC Sales
Die im wenige Kilometer westlich von Wien gelegenen Purkersdorf ansässige MGC Sales KG hat sich auf hochqualifizierte Audio- und Video-Planungen im Bereich Unterhaltungselektronik spezialisiert. Zum Portfolio gehören Konzepte und individuelle Lösungen für den Heimgebrauch, insbesondere im Umfeld von Bose-, Erard- und FURNICS-Systemen. MGC Sales ist offizieller Bose Experience Center Partner für Wien und Exklusivpartner für FURNICS-Produkte in Österreich. Weitere Informationen bietet die Website http://www.mgc-sales.eu.

Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

DOWNLOADS:

     
   

» schließen

Fulfilment & Logistik à la carte

» mehr


Pirmasens, 7. März 2013.
  • CONVAR bietet E-Shops und Start-Up-Unternehmen modulares Komplettangebot an maßgeschneiderten Dienstleistungen für Auftragsabwicklung aus einer Hand
Packaging, Versandlösungen, Marketing-Unterstützung, Videodokumentation und mehr – die CONVAR Deutschland GmbH, Pirmasens, stellt E-Shops und Start-Up-Unternehmen individuelle Lösungen für Fulfilment & Logistik bereit. Dabei geht das umfassende Angebot weit über den reinen Paketversand hinaus: Die erfahrenen CONVAR-Projektleiter erarbeiten gemeinsam mit den Kunden ein optimales, maßgeschneidertes Leistungskonzept, sei es der Wunsch, beispielsweise mit Produkten aus dem Ausland Fuß zu fassen, die bisherigen Strukturen zu reorganisieren oder einfach die Qualität in Fulfilment & Logistik nachhaltig zu steigern. Die Basis hierfür bildet ein breites Spektrum an Modulen, die sich jeweils passgenau zusammenstellen lassen. Das Portfolio beinhaltet Versandlösung, Packaging, Marketing-Unterstützung, einen „Pick-up“-Service zur Abholung von Waren innerhalb Europas, Videodokumentation, Lagerhaltung, Contact-Center, die eigens entwickelte Verwaltungs- und Lagersoftware ema™, visuelle und elektronische Qualitätsprüfung sowie Retouren- und Beschwerdemanagement.

Das besondere Plus gerade auch für Start-Up-Unternehmen: Eine gleichbleibend hohe Qualität und die Berücksichtigung individueller Wünsche garantiert CONVAR unabhängig davon, ob täglich 100 oder 10.000 Bestellungen abgewickelt werden.

CONVAR Senior Project Manager Europe Ralph Hensel betont die deckungsgleichen Grundhaltungen als ideale Voraussetzung für die neu geschlossene Kooperation: ,Nicht nur unsere Firmenphilosophien, sondern auch die Vorstellungen von einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit passen perfekt zusammen. Aber vor allem bringen beide Seiten die gleiche Begeisterung für hochwertige technologische Produkte mit."

„Das Fulfilment & Logistik-Angebot von CONVAR bietet E-Shops und Start-Up-Unternehmen mit seinem Baukasten-System die Freiheit, sich ihre gewünschten Services modular zusammenzustellen, um so die für ihre Belange ideale Lösung zu generieren – und dies aus einer Hand, qualitativ hochwertig sowie mit kompetenter Beratung durch unsere erfahrenen Mitarbeiter“, bringt Ralph Hensel, Senior Project Manager Europe bei CONVAR, die Vorteile auf den Punkt. „Des weiteren wir gewährleisten bestmöglichen und vor allem auch sicheren Service unter anderem mit einer 24-Stunden-Videoüberwachung.“

Der Komplettservice von CONVAR für Versandlösungen für E-Shops und Start-Up-Unternehmen umfasst die Bereiche Zollabfertigung, Wareneingang, Qualitätsprüfung der eingegangenen Waren sowie deren Buchung in das ema™-Logistiksystem. Außerdem ist dafür gesorgt, dass die Waren optimal gelagert sind und regelmäßig kontrolliert werden. Darüber hinaus gehören auch die Erstellung sämtlicher Lieferdokumente, die Ausstellung und der Versand von Warenrechnungen, die weltweite Versandabwicklung inklusive aller notwendigen Zollformalitäten und eine internetbasierte Paketverfolgung zum Angebot. Auch das gesamte Retourenmanagement kann durch CONVAR abgebildet werden.

Neben all diesen logistischen Dienstleistungen ist es vor allem das Gesamtpaket, das CONVAR für Start-Ups und E-Shops interessant macht. Zusätzlich zum individuellen Fulfilment-Service bietet CONVAR noch ein eigenes Contact Center, das den Support in sechs verschiedenen europäischen Sprachen übernehmen kann, sowie eine eigene Software-Entwicklungs- und Design-Abteilung, die die Kunden von der Planung bis zur Umsetzung ihres E-Commerce-Auftrittes adäquat unterstützt.

Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

DOWNLOADS:

 
     
   

» schließen

Stylische Festplatte zum Hingucken & Reinschauen

» mehr


Pirmasens, 18. Februar 2013.
  • CONVAR erweitert exklusive ART Line der USB-Festplatte ByteSpotter
  • Sechs neue Kunst-Designs für edles High-Tech-Produkt aus hoch- wertigem Material
Die CONVAR Deutschland GmbH, Pirmasens, bietet die exklusive ART Line ihrer ByteSpotter-Festplatte ab sofort in sechs weiteren Kunst-Designs an. Dabei handelt es sich um die Modelle Hell West, Steampunk, Batcow, Mushroomrider, Mademoiselle f sowie Alvin Norge. Diese ergänzen das bisherige Angebot mit den Motiven berühmter Comic-Zeichner aus Belgien wie Antonio Lapone, Virgine Vertonghen, Baba und Lapuss & Tartuff. Der ByteSpotter ist weltweit die einzige Festplatte, der man bei ihrer Arbeit über eine veredelte Weißglasplatte mit Sichtfenster zusehen kann. Für das Gehäuse der als 1 TB- oder 2 TB-Versionen erhältlichen Geräte kommen unter anderem Materialien wie Beton und Grauguss als Sockel zum Einsatz. CONVAR offeriert den ByteSpotter über den Convar-Webshop unter http://shop.convar.com zum Einstiegspreis ab 299 Euro, die Geräte der limitierten Art Line kosten 399 Euro; der Versand ist jeweils enthalten.

Moderne Technologie für Wohn- und Arbeitszimmer kann auch optisch überzeugen. Vor diesem Hintergrund hat CONVAR unter dem Label „FURNICS“ eine auf Nachhaltigkeit, Qualität und Design ausgerichtete Serie von Consumer-Electronic-Produkten entwickelt, die nicht nur sprachlich Möbel (Furniture) und (Technics) miteinander verschmelzen. Neben der USB-Festplatte ByteSpotter gehören dazu unter anderem der Design-PC ByteBench, das Multimedia-Center ByteStage sowie die Netzwerk-Speicherlösung ByteNAS. Alle Geräte werden in der CONVAR IT-Manufaktur am westpfälzischen Standort Pirmasens hergestellt und sind mit vornehmlich regionalen Zulieferprodukten ausgestattet.

Design-Vielfalt für unterschiedliche Geschmäcker
„Der tolle Erfolg mit dem Verkauf der Art-Line-Edition hat uns dazu bewogen, weitere Styles zu entwerfen, die sich in ihren Stilrichtungen unterscheiden“, erklärt Ralph Hensel, Senior Project Manager Europe bei CONVAR. „Damit möchten wir jedem etwas Passendes anbieten, der sein Lebens- und Arbeitsumfeld mit weitaus ansehnlicheren als den sonst üblichen Plastik-Wegwerf-Produkten ausstatten möchte.“ Ähnlich wie bei den ersten Objekten der ART Line haben bei den sechs neuen Motiven hauptsächlich französische und belgische Comic-Künstler mitgewirkt, ein Künstler ist spanisch-japanischer Herkunft.

Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

DOWNLOADS:

     
   

» schließen

Europaweite After-Sales-Services aus einer Hand

» mehr


Pirmasens, 8. Februar 2013.
  • CONVAR bietet modulares Dienstleistungspaket für die ganzheitliche Kundenbetreuung an – Outsourcing von Call Center, Logistik, Wartung und Reparatur
  • Mitarbeiter im CONVAR Contact Center sprechen mehrere europäische Sprachen und sind eng vernetzt mit hauseigener Fulfilment- sowie Repair-Abteilung
Die Produktqualität spielt eine wichtige, aber nicht die alleinige Rolle bei der Kundenbindung. Vielmehr entscheidet immer mehr auch der Grad der Service-Qualität darüber, wie zufrieden und anbietertreu die Käufer sind. Vor diesem Hintergrund bietet CONVAR Deutschland, Pirmasens, den Herstellern umfassende After-Sales-Services für ihre europaweite Kundenbetreuung an. Im Mittelpunkt dieses modularen Dienstleistungspakets steht das CONVAR Contact Center mit einem technologisch versierten Team, das in den europäischen Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Portugiesisch und Spanisch kommuniziert.

Die festangestellten Agents verfügen über eine fundierte Ausbildung und werden in speziellen Fortbildungskursen auf ihre Aufgaben vorbereitet. Sie halten freundlich-kompetent den Kontakt zu den Kunden und übernehmen gleichzeitig die interne Einbindung der CONVAR-Abteilungen für Fulfilment- und Repair-Services. Auf diese Weise werden im Outsourcing sämtliche Reklamationen bearbeitet, Retouren abgewickelt, Nachbestellungen aufgenommen und auch alle sonstigen Kundenanforderungen aus einer Hand zuverlässig bedient.

Zu den langjährigen Kunden des CONVAR Contact Centers gehören unter anderem NIKON, Falk Navigationsgeräte, Russell Hobbs und Remington. Das Angebot richtet sich insbesondere an Unternehmen aus dem Umfeld von Consumer Electronics, aber unter anderem auch aus den Bereichen Haushaltselektronik oder Beauty & Care. Es basiert auf einer hochmodernen, technologisch ausgereiften Infrastruktur.

Die Vorbereitungszeit für die Übernahme von After-Sales-Services ist abhängig vom Umfang der in Anspruch genommenen Dienstleistungen und der dafür nachhaltig zu implementierenden Prozesse. Die After-Sales-Services können nach straff organisiertem Vorlauf und entsprechender Einarbeitungszeit bereits binnen weniger Wochen starten.

„Als erfahrenes Contact Center für After-Sales-Services bieten wir in Deutschland und Europa zentrale Komplettlösungen aus einer Hand. Statt Insellösungen erhalten unsere Kunden ein vollständiges After-Service-Management“, betont Ralph Hensel, Senior Project Manager Europe bei CONVAR. „CONVAR steht für schnelle Reaktion und kurze Wege. Unsere durchweg hoch qualifizierten Mitarbeiter im Contact Center greifen auf eine ständig ausgebaute Wissensdatenbank zu und können bei Bedarf direkt mit den Technikern im eigenen Haus Rücksprache halten, um kundenspezifische Lösungen zu finden.“

Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

DOWNLOADS:

     
   

» schließen

CONVAR bringt den Burger in die Dose

» mehr


Pirmasens, 31. Januar 2013.
  • Bestellplattform www.conserva.de bietet breites Sortiment an Lebensmitteln für Camping, Trekking und Langzeitlagerung
  • Brot, Salat, Käse, Kuchen, Butter und jetzt auch Burger jederzeit parat, lange haltbar und in bester Qualität
Die Vorteile von lange haltbaren und unempfindlich verpackten Lebensmitteln liegen auf der Hand: Camping- und Trekking-Fans beispielsweise sind in der Lage, sie selbst auf längeren Reisen gut zu transportieren, zuhause gelagert sind sie ideal, um für Notfälle wie Naturkatastrophen oder Stromausfälle gerüstet zu sein, und Senioren können größere Mengen aufbewahren, so dass sie nicht so oft einkaufen müssen. Vor diesem Hintergrund bietet der Webshop www.conserva.de der CONVAR Europe Gruppe mit seinem breiten Sortiment an Lebensmitteln zur Langzeitlagerung eine optimale Möglichkeit, bequem per Mausklick in Dosen verpacktes Brot, Salat, Käse, Kuchen, Butter und Wurst nach Hause zu ordern. Ganz neu im Angebot sind jetzt unter www.dosenburger.de auch Burger erhältlich – in den Geschmacksrichtungen BBQ Deluxe, Spicy und Country sowie wechselnden Limited Editions wie aktuell dem Winterburger mit Apfelsoße. Die Burger sind dabei auch ohne spezielle Kühlung jeweils mindestens ein Jahr haltbar und können kalt wie warm gegessen werden.

Die ‚eingedosten‘ Produkte von CONSERVA überzeugen in gleich mehrfacher Hinsicht. So sind sie stets frisch verpackt, dadurch geht der Vitamingehalt nicht verloren. Zudem werden sie größtenteils unter ökologischen Bedingungen, in regionalen Betrieben und in der Regel ohne Zusatz von Konservierungsstoffen hergestellt. Durch die ebenso traditionelle wie innovative Verpackung bleiben hierbei selbst Butter, Käse und frische Kartoffelsalate in Zeiträumen von bis zu drei Jahre haltbar und schmackhaft.

„Die Konservendose punktet als Aufbewahrungsmittel für Nahrungsmittel ganz klar in punkto Haltbarkeit und Handling, außerdem lässt sich das recyclingfähige Material nach der Benutzung wieder in den Wertstofffluss eingliedern“, betont Ralph Hensel, Senior Project Manager Europe bei CONVAR. „CONSERVA bietet dabei neben den Standardprodukten auch eine Vielzahl trendiger Speisen an wie beispielsweise Kuchen mit Schladerer Kirschwasser, bayrischen Bio-Kartoffelsalat und pfälzischen Saumagen – oder jetzt auch den Hamburger in mehreren leckeren Varianten.“

Der europaweite Versand der via www.conserva.de und www.dosenburger.de georderten Ware erfolgt über das Logistikcenter der CONVAR Deutschland GmbH aus Pirmasens, zumeist bereits am Tag nach Aufgabe der Bestellung.

Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

DOWNLOADS:

     
   

» schließen

CONVAR übernimmt Repair-Service für Becker-Navigationsgeräte

» mehr


Pirmasens, 9. Januar 2013.
  • Europaweite Reparaturen und Garantieabwicklungen für komplette Produktpalette von Becker Mobile Navigation erfolgen künftig am Standort Pirmasens
  • Auf Unterhaltungselektronik spezialisiertes CONVAR Repair-Center erledigt mit Kunden wie NIKON, PENTAX RICOH IMAGING, Russell Hobbs, Remington und Falk monatlich etwa 36.000 Reparaturprozesse mit einer mittleren Durchlaufzeit von 48 Stunden
Die CONVAR Deutschland GmbH, Pirmasens, hat vom Lizenzhalter United Navigation, Ostfildern, den Auftrag für den europaweiten Reparaturservice ihrer Becker-Navigationsgeräte erhalten. Demzufolge werden seit November 2012 alle Screenings, Reparaturen und Swap-Prozesse für die komplette Produktpalette von Becker Mobile Navigation inner- und außerhalb der Garantiezeiten zentral im CONVAR Repair-Center durchgeführt.

CONVAR ist seit den Achtzigerjahren auf europaweite Service-Abwicklung, Fulfilmentleistungen und After Sales für den Schwerpunktbereich Unterhaltungselektronik spezialisiert. Aktuell betreut das Fachteam des Repair-Centers unter anderem Produktlinien der Marken NIKON, PENTAX RICOH IMAGING, Russell Hobbs, Remington und Falk. Etwa 36.000 Reparaturprozesse werden monatlich mit einer durchschnittlichen Durchlaufzeit von 48 Stunden umgesetzt. Die CONVAR Repair-Unit befindet sich auf dem über 25.000 qm großen Areal des im rheinland-pfälzischen Pirmasens beheimateten Service-Centers von CONVAR Deutschland, einer Tochter der Unternehmensgruppe CONVAR EUROPE aus Rochester/England. Dort ist neben dem europäischen Repair- und Logistik- auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter ansässig.

„Wir freuen uns sehr, jetzt auch die europaweiten Reparatur-Services für die gesamte Palette der Becker-Navigationsgeräte abwickeln zu dürfen“, erklärt CONVAR Service Manager Jimmy Hublet. „Bereits seit einigen Jahren erledigen wir für United Navigation die Services für deren Falk-Produkte und bringen weitreichende Erfahrungen mit.“

Überzeugendes Komplettpaket
CONVAR verfügt über die notwendigen personellen Ressourcen, um die Aufträge in dem mit neuester Technik ausgestattetem Reparatur- und Logistik-Center kompetent, umfassend und schnell zu erfüllen. Zudem sorgt ein fein abgestimmter Workflow vom Posteingang der defekten bis zum Verlassen der reparierten Geräte am Firmentor für einen hoch effizienten und Fehlerpotenzial-minimierten Ablauf aller Prozesse. Hierfür hat CONVAR eine Individual-Software entwickelt, die alle Prozessschritte abbildet und lückenlos dokumentiert. Darüber hinaus verfügt der Repair-Spezialist aus jahrelanger Erfahrung als Fulfilment-Dienstleister und Hersteller von High-End-Produkten über eine ausgefeilte Lager- und Versandlogistik. Diese ermöglicht genauso wie das mehrsprachige Kontakt-Center im Hause das Einrichten einer europaweit zentralen Service-Stelle für die Kunden.

Von großem Vorteil für die Auftraggeber ist ferner das ebenso das einzigartige Sicherheits- und Vertraulichkeitskonzept, das CONVAR als europaweit führender Datenretter etabliert hat, um den Umgang mit den sensiblen Daten der Geschäfts- und Privat-, aber auch der Kunden aus dem Militärumfeld gegen Diebstahl und Werksspionage zu schützen.

Kontakt-Center mit europaweiter Kompetenz
Das firmeneigene Kontakt-Center von CONVAR führt nationale und internationale Gespräche durch. Die europaweite Sprachkompetenz umfasst Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch und Spanisch. Das Kontakt-Center ist entweder durch eine weltweit einheitliche gebührenfreie 00800-Rufnummer oder lokale Rufnummern je Land zu erreichen. Alternativ gehört auch ein eigenes Call-Back-System zum Angebot, bei dem der Kunde über die Website einen direkten Rückruf anstoßen kann.

Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

DOWNLOADS:

     
   

» schließen

CONVAR unterstützt ambitionierten Jugendsport

» mehr


Pirmasens, 27. Dezember 2012.
  • Westpfälzische Design-PC-Manufaktur sponsert hochwertig besetztes Drei-Königs-Handballturnier des SV 64 Zweibrücken
  • Vier männliche C-Jugendteams spielen am 5. Januar 2013 in der Zweibrücker Ignaz-Roth-Halle um den CONVAR-Cup – Freier Eintritt für Zuschauer
Die CONVAR Deutschland GmbH aus Pirmasens investiert in den Jugendsport: In Zusammenarbeit mit dem SV 64 Zweibrücken veranstaltet die IT-Manufaktur für hochwertige PC-Systeme und Equipment „made in Germany“ das Drei-Königs-Turnier um den CONVAR-Cup für Jugendhandball. Bei dem am 5. Januar 2013 ab 14 Uhr in der Zweibrücker Ignaz-Roth-Halle (Landauer Straße 22) ausgerichteten Turnier spielen vier absolute Spitzenmannschaften der männlichen C-Jugend um einen von CONVAR gesponserten Wander-pokal. Teilnehmer des Turniers sind der Ausrichter SV 64 Zweibrücken, die TSG Friesenheim, der VfL Gummersbach und die HG Oftersheim-Schwetzingen. Der Eintritt für Zuschauer des Drei-Königs-Turniers ist frei.

Die von der CONVAR-Manufaktur am Standort Pirmasens gefertigten FURNICS (ein Kunstwort bestehend aus den englischen Silben für Furniture für Möbel und Technics für Technik)-Produkte bringen hochwertige Technologie auf einen Nenner mit edlen Materialien und anspruchsvollem Design. Hier befinden sich zudem das europäische Repair- und Logistik-Center und das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter des Unternehmens. Zu seinen weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services sowie Versand/Fulfilment für Technologiekunden.

„Im Handball führt nur das Team-Play zum Erfolg. Das macht diesen Sport nicht nur fürs Publikum sehr attraktiv, es vermittelt den Spielern und Zuschauern gleichermaßen auch, wie wichtig das abgestimmte Zusammenspiel ist“, betont Ralph Hensel, Senior Project Manager Europa bei CONVAR. „Auch in Unternehmen wie unserem sind vor allem Team-Player und keine Einzelkämpfer gefragt – insofern sehen wir in dem neuen CONVAR-Cup ein kleines Investment in die Zukunft.“

Jugendhandballturnier der Extra-Klasse: Die Teilnehmer
Die männliche C-Jugend der SV 64 Zweibrücken hat am 15. Dezember 2012 zum vierten Mal hintereinander den saarländischen Pokalwettbewerb gewonnen. Aus Nordrhein-Westfalen gastiert der Nachwuchs des vielfachen deutschen Handballmeisters VfL Gummersbach, dessen männliche C-Jugend die Tabelle der Oberliga Mittelrhein anführt. Als ungeschlagene Tabellenführer in Rheinland-Pfalz kommt die C-Jugend der TSG Friesenheim nach Zweibrücken, die seit Jahren zu den besten Handballadressen Deutschlands zählt. Das Teilnehmerfeld wird von dem baden-württembergischen Spitzenteam HG Oftersheim-Schwetzingen komplettiert; die C-Jugend-Mannschaft des früheren Bundesligisten konnte in den letzten Jahren dreimal die deutsche Vizemeisterschaft erringen und belegt derzeit den zweiten Tabellenplatz.

Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

DOWNLOADS:

     
   

» schließen

Garantierte Trinkwasserversorgung mit CONSERVA-Produkten

» mehr


Pirmasens, 21. Dezember 2012.
  • Wasserrohrbruch in Karlsruhe: Leistungsstarke Wasserfilter und Trinkwasserpakete für solche und andere Notsituationen bietet Online-Shop für Lebensmittel zur Langzeitlagerung
Ein Wasserrohrbuch wie gerade erst in Karlsruhe kann zu ernsthaften Versorgungsschwierigkeiten mit Trinkwasser führen – und dies möglicherweise über einen längeren Zeitraum, wie etwa beim Elbehochwasser im Jahr 2002. Für genau solche Fälle sowie Naturkatastrophen oder andere Notsituationen bietet CONSERVA (http://www.conserva.de), der Online-Shop für Lebensmittel zur Langzeitlagerung der CONVAR Deutschland GmbH aus Pirmasens, leistungsstarke Wasserfilter und spezielle Trinkwasserpakete.

Der Wasserfilter Katadyn COMBI Filter PLUS (http://shop.conserva.de/de/katadyn-wasserfilter/15-katadyn-combi-filter-plus-schwarz-neu-7612013160997.html) verwandelt Wasser selbst aus kontaminierten Pfützen umgehend in wertvolles Trinkwasser. Durch die Möglichkeit, in direkt an einen Wasserhahn anzuschließen, kann auch verunreinigtes Wasser durch Schmutzwasserversickerungen trotzdem direkt aus der Leitung entnommen werden. Insgesamt lassen sich mit ihm bis zu 50.000 Liter Trinkwasser aufbereiten. Die Trinkwasserpakete (http://shop.conserva.de/de/57-trinwasser) von CONSERVA enthalten qualitativ hochwertiges, angenehm schmeckendes und ohne chemische Zusätze behandeltes Wasser aus deutscher Quelle. Durch ihre robuste Verpackung halten sie selbst großen Temperaturschwankungen stand, darüber hinaus sind sie fast unbegrenzt haltbar.

Vorkommnisse wie in Karlsruhe, wenn sowohl die Strom- als auch die Trinkwasserversorgung komplett ausfallen, bringen es leider zusätzlich mit sich, dass beispielsweise Geldautomaten und Kassensysteme in den Supermärkten ausfallen und es werden keine Regale mehr aufgefüllt. Nicht umsonst hält das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe die Bürger dazu an, für solche Notfälle, zu denen etwa auch harte Winter oder Überschwemmungen zählen, ein bestimmtes Kontingent an Lebensmitteln zu lagern. Das breite Angebot von CONSERVA enthält eine Vielzahl an gefriergetrockneten oder in Dosen verpackten Lebensmitteln, die für eine Lagerung über extrem lange Zeiträume geeignet sind. Dazu zählen unter anderem Brot, Käse, Fleisch, Wurst und Gemüse, außerdem Gemüse, Kuchen, Salate und Fertiggerichte. Ganz neu im Portfolio sind die mindestens ein Jahr haltbaren Dosenburger (www.dosenburger.de), verfügbar als Country Burger, Spicy Burger und BBQ Deluxe Burger: Sie können kalt und warm gegessen sowie in Einzeldosen und Vorteilspaketen erworben werden.

Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

DOWNLOADS:

 
     
   

» schließen

CONVAR schnürt ganz persönliche Weihnachtsgeschenke

» mehr


Pirmasens, 15. Oktober 2012.
  • ByteSpotter-Einzelstücke als Weihnachts-Special über CONVAR E-Shop ohne Aufpreis im individuellem Design auf Basis von Kunden-Bilddatei erhältlich
  • Exklusive externe Festplatte aus der hochwertigen FURNICS-Serie besteht aus edlen Materialien mit Sichtfenster aufs Innenleben
Alle Jahre wieder beginnt die Suche nach dem perfekten Weihnachtsgeschenk: Persönlich soll es sein, hochwertig und möglichst lange sinnvoll zu verwenden. Mit einem Weihnachts-Special zielt die IT-Manufaktur der CONVAR Deutschland GmbH aus dem westpfälzischen Pirmasens genau auf diese Anforderungen und bietet allen „Weihnachtsmännern und -frauen“ eine ganz besondere Geschenkalternative. Bei dem im Convar-Webshop unter http://shop.convar.com verfügbaren Angebot handelt es sich um eine externe USB-Festplatte, die im Gegensatz zum Gros der vergleichbaren Produkte dieser Art nicht nur mit führender Technik ausgestattet ist, sondern dank der verwendeten hochwertigen Materialien zum exklusiven, funktionalen Einrichtungsgegenstand wird. Als Bonbon zu Weihnachten gehört zum Listenpreis von 299 Euro inklusive Versand für die 1-TB-Variante auch das kundenindividuelle Design des Gehäuses, das auf Basis einer im Convar-Webshop hochzuladenden Bilddatei erstellt wird. Auf diese Weise wird der ByteSpotter – ob mit Familien-, Urlaubs-, Business- oder sonstigen Motiven versehen – ohne Aufpreis zum absoluten Einzelstück für den Gabentisch. Als weltweit einzige USB-Festplatte kann man ihr zudem (über eine veredelte Weißglasplatte mit Sichtfenster) bei der Arbeit zusehen.

Im Hinblick auf die Lieferzeiten für die am Pirmasenser Standort der IT-Manufaktur von Hand gefertigten Produkte kann das Weihnachts-Special bereits ab sofort bestellt werden. Um eine Auslieferung noch vor Weihnachten zu ermöglichen, sollte der ByteSpotter jedoch bis spätestens 15. November geordert sein.

„Zu Weihnachten bieten wir jetzt unseren ByteSpotter ohne Aufpreis auch als absolute Einzelstücke an“, freut sich CONVAR-Verkaufsleiter Harald Göller über das Weihnachts-Special. „Wo andere ihre unansehnlichen Gehäuse eher verstecken, rücken die Anwender unserer ByteSpotter-Systeme diese ganz bewusst in den Vordergrund.“ Genau das macht die gesamte FURNICS-Reihe von CONVAR aus, bei der nicht nur sprachlich die Möbel (Furniture) mit der Technik (Technics) verschmelzen. Der ByteSpotter wurde 2011 mit dem iF product design award ausgezeichnet. Dieser gilt als weltweit renommierter Preis für die Prämierung innovativer Produktgestaltung und würdigt insbesondere das vorbildliche Zusammenwirken von Technik und Gestaltung.

CONVAR bietet den ByteSpotter zum Einstiegspreis ab 299 Euro in Classic- und Digital-Versionen und mit leistungsstarken 1- bzw. 2-Terrabyte-Festplatten von Hitachi an; die Versandkosten sind enthalten. Dem Kundenwunsch entsprechend können die verwendeten Komponenten und damit auch der Preis variieren. Zur Auswahl stehen beispielsweise Bodenplatten aus Schwarznuss, Kirschbaum oder Grauguss.

Die Datenverwaltung auf externen Festplatten mit ihren spiegelblanken Datentellern, die sich mit bis zu 7.200 Umdrehungen pro Minute drehen, und mit Schreib-Leseköpfen, die mit unvorstellbarer Präzision darüberfliegen, bietet ein einzigartiges ästhetisches Schauspiel. Über seine veredelte Weißglasplatte mit Sichtfenster ermöglicht der ByteSpotter dem Benutzer zum ersten Mal den Blick ins Innere einer arbeitenden Festplatte in alltäglicher Umgebung. Um möglichst viel des aus der Verborgenheit geholten Speichermediums zu zeigen, verzichtet das Design des CONVAR-Geräts auf ein Gehäuse im klassischen Sinn. Montiert wird der ByteSpotter von Hand und nach Kundenwunsch, und zwar im Sandwich-Verfahren in Reinräumen der Klasse 100.

Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

DOWNLOADS:

     
   

» schließen

CONVAR - digitale Pressemappe IFA 2012

» mehr


Pirmasens, 21. Dezember 2012.
  • CONVAR Deutschland GmbH - Internationale Funkausstellung IFA, Messe Berlin, 31.8.-5.9.2012, Halle 3.2, Stand 107

Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

DOWNLOADS:

     
   

» schließen

CONVAR enthüllt NAS der Superlative am IFA-Stand

» mehr


Pirmasens, 30. August 2012.
  • Deutsche IT-Manufaktur präsentiert die größte Netzwerk-Speicherlösung der Welt
  • Einladung zur Publikumspremiere am ersten Messetag der Internationalen Funkausstellung 2012
  • Internationale Funkausstellung IFA Berlin, 31.8.2012, 13 Uhr, Halle 3.2 Stand 107
Netzwerkspeicherlösungen in völlig anderen Dimensionen: Die CONVAR Deutschland GmbH präsentiert den Besuchern ihres IFA-Messestands das größte Network Attached Storage (NAS)-System der Welt. Die feierliche Enthüllung von ByteNAS erfolgt am Freitag, 31. August 2012, um 13 Uhr auf dem CONVAR-Messestand (Halle 3.2 / Stand 107). CONVAR hat das funktionale Komplettpaket aus Festplatte und WLAN-Netzwerk am westpfälzischen Firmensitz Pirmasens selbst entwickelt und fertigt es jetzt serienreif in der dort beheimateten IT-Manufaktur.

ByteNAS gehört zur Highend-Produktreihe FURNICS. Diese zeichnet sich aus durch eine besonders hochwertige Qualität, umweltbewusste Nachhaltigkeit und exklusives Design. Als einzige ihrer Art werden die vom Hersteller eigenentwickelten FURNICS-Produkte in Deutschland und mit vornehmlich regional ausgewählten Partnern gefertigt. Das alles macht in der Summe FURNICS – eine nicht nur sprachliche Verschmelzung von Furniture (Möbel) mit Technics – zum stilvollen IT-Equipment für Wohnungen, Büro- und Ausstellungsräume. „Am CONVAR-Stand gibt es gleich am ersten Messetag etwas Besonderes zu sehen und ein Stück weit auch zu bestaunen“, betont Ralph Hensel, Senior Project Manager Europa bei CONVAR. „Mit ByteNAS beschreiten wir völlig neue Wege. Das wird den Gästen auf unserem Messestand vom ersten Moment der Enthüllung an klar sein.“

Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

DOWNLOADS:

 
     
   

» schließen

CONVAR übernimmt Geschäftsbereich CONSERVA

» mehr


Pirmasens, 24. August 2012.
  • Integration der Online-Vertriebsplattform für Lebensmittel zur Langzeitlagerung in die CONVAR Europe Gruppe
  • Pirmasenser Servicecenter CONVAR Deutschland GmbH managt ab sofort Distribution und Versand für die CONVAR Europe Gruppe
Zum 1. August hat die CONVAR Europe Gruppe den Geschäftsbereich „Lebensmittel zur Langzeitlagerung“ eines langjährigen Kunden komplett übernommen und führt ihn künftig eigenständig fort. Dreh- und Angelpunkt ist dabei der Webshop CONSERVA unter www.conserva.de. Dieser verfügt über ein breites Angebot an gefriergetrockneten oder in Dosen verpackten Lebensmitteln, die sich über extrem lange Zeiträume lagern lassen – ideal als Krisenvorrat für Einzelpersonen und Familien bei Naturkatastrophen oder anderen Notfällen, aber beispielsweise auch als Verpflegung für Wander- und Trekkingtouren. Senioren profitieren ebenfalls von der Möglichkeit, lange haltbare und in kleineren Gebinden portionierbare Nahrungsmittel bequem per Mausklick bestellen und sich nach Hause liefern lassen zu können. Erhältlich sind zudem Aluminium-Verbund-Beutel und Sauerstoff-Absorber als Hilfsmittel zur Konservierung von Grundnahrungsmitteln sowie robuste Wasserfilter.

Für die Endverbraucher ändert sich durch die Übernahme nichts: Die europaweite Distribution von www.conserva.de liegt bereits seit fünf Jahren in den Händen der CONVAR Deutschland GmbH aus Pirmasens. Von dort aus wird künftig wie bisher der gesamte Versand für das europäische Festland direkt abgewickelt.

„Von Seiten der Bundesregierung gibt es und gab es schon immer Initiativen, die die Bürger dazu anhalten, für Notfälle wie Stromausfälle, besonders harte Winter, Überschwemmungen und ähnliche durchaus alltägliche Katastrophen einen Familienvorrat an Lebensmitteln zu lagern. Unser Ziel ist es, dieses wichtige Thema Langzeitlagerung mit der Übernahme und der Integration von CONSERVA in die CONVAR Europe Gruppe noch stärker in den Fokus der allgemeinen Aufmerksamkeit zu rücken und den Geschäftsbereich sukzessive auch weiter auszubauen“, erklärt Ralph Hensel, Senior Project Manager Europa bei CONVAR.

Das Spektrum an CONSERVA-Produkten für die Langzeitlagerung reicht von qualitativ hochwertigen Waren wie Dosenbrot, -wurst und -butter über Dosenkuchen und -käse bis hin zu 30- bzw. 90-Tage-Komplettpaketen und Luxusgütern, die sich alle ohne Kühlung lagern lassen – jeweils ohne Konservierungsstoffe sowie größtenteils unter ökologischen Bedingungen und in regionalen Betrieben hergestellt. Mithilfe von außerdem erhältlichen Aluminium-Verbund-Beuteln und Sauerstoff-Absorbern ist es möglich, Grundnahrungsmittel wie etwa Getreide, Hülsenfrüchte oder Zucker zu konservieren oder auch Kleidungsstücke und Dokumente sicher zu lagern. Darüber hinaus gehören zum Angebot von CONSERVA langjährig einsetzbare Wasserfilter aus strapazierfähigen Materialien, die auch unter extremen Bedingungen kontaminiertes Wasser in wertvolles Trinkwasser verwandeln.

CONSERVA-Kunden können europaweit unter allen gängigen Zahlungsmöglichkeiten die für sie passende wählen. Die Lieferung erfolgt von Pirmasens aus in ganz Europa, wobei 95 Prozent der Bestellungen schon am folgenden Tag in den Versand gehen.

Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

DOWNLOADS:

 
     
   

» schließen

BytePAC für Offline-Wikipedia im digitalen Regal

» mehr


Pirmasens, 6. August 2012.
  • CONVAR bietet modulares Anschluss- und Archivierungssystem BytePAC jetzt auch mit Anleitung zum Erstellen dekorativer digitaler Wörterbücher
  • Kostenloses Schuber-Design und Wikipedia-Content auf Open-Source-Basis als Anwendungsoption für Archivbox mit ausgebauter interner Festplatte
Das gleichsam praktische wie dekorative Archivboxen-Set BytePAC hat von seinem Hersteller eine weitere interessante Nutzungsoption erhalten. So bietet die CONVAR Deutschland GmbH jetzt mit dem Doppel aus kartoniertem Leergehäuse-Set plus universellem Einkabel-Zugriffssystem auch die Anleitung zur Herstellung einer kostenlosen Offline-Wikipedia an: Detailliert wird im BytePAC-Portal unter http://bytepac.de/club.php?page=mybytepac_wikipedia erklärt, wo und wie man die frei erhältlichen statischen Wikipedia-Files herunterladen und auf seine Festplatten übertragen kann. An gleicher Stelle befindet sich ein ebenfalls kostenloser BytePAC-Schuber für den Download – als dekorativer Einband für die selbst erstellte Offline-Wikipedia im digitalen Regal. BytePAC-Kits, bestehend aus drei Leerboxen und einem Kabelsystem, sind über den CONVAR-Webshop unter http://shop.convar.com europaweit zum Preis von 39,95 Euro erhältlich; für den Versand innerhalb Deutschlands fallen keine zusätzlichen Kosten an.„Ob es heutzutage noch nötig ist, eine Enzyklopädie im Regal stehen zu haben, muss natürlich jeder für sich entscheiden“, kommentiert Ralph Hensel, Senior Project Manager Europa bei CONVAR, das innovative Angebot. „Auf alle Fälle bietet die Offline-Wikipedia im BytePAC gleich zwei entscheidende Vorteile: Das Lexikon ist auf Open-Source-Basis kostenlos erhältlich und kann nach Belieben über das Internet jederzeit wieder aktualisiert werden.“

Hintergrund zu BytePAC
Modular, zukunftssicher, formschön, ökologisch sinnvoll und dazu mit interessanten Preisvorteilen ausgestattet: Unter der Bezeichnung BytePAC präsentiert CONVAR eine einzigartige Archivierungsbox für handelsübliche 3.5- und 2.5-Zoll-Festplatten. Der Clou des Leergehäuse-Sets liegt in der modularen Kombination von durchdachter Archivlösung aus ökologisch vorteilhafter Kartonage und einem universellen Einkabel-Zugriffssystem für alte und aktuelle (sowie ausbaufähig auch für künftige) Standards. BytePAC enthält drei Festplatten-Träger, die sich mit wenigen Handgriffen vom sicheren Verpackungs- und beschreibbaren Archivkarton zum ansehnlichen Aufsteller für die Inbetriebnahme umfunktionieren lassen. Diese Boxen werden in einer kartonierten Umverpackung ausgeliefert, die sich ebenfalls ideal zum Archivieren eignet. Ein darüber hinaus enthaltenes Kabelsystem mit integrierter Powerbox organisiert als Plug & Play-Passepartout sowohl die Spannungsversorgung als auch die Schnittstelle zwischen PC und Festplatte. Auf diese Weise können ausgebaute Festplatten geordnet aufbewahrt und bei Bedarf auf einfachste Weise wieder reaktiviert werden. Ferner lassen sich die deutlich günstigeren internen Festplatten als sinnvolle Alternative zu externen Festplatten nutzen, die proprietäre Netzteile benötigen und deren Betrieb von der Verfügbarkeit eines dezidierten USB-Standards abhängt.

Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

DOWNLOADS:

     
   

» schließen

Multimedia-Center der Luxusklasse von CONVAR

» mehr


Pirmasens, 10. Juli 2012.
  • ByteStage verbindet als exklusives Lifestyle-Produkt technologische Qualität und Anwendungskomfort mit hochwertigen Materialien und edlem Design
  • Musik- und DVD-Player, Internet-Radio, Satelliten-Live-TV, PVR-Videorekorder, Bildbetrachter und Web-Plattform integriert in einem formschönen Entertain–ment-Gerät für den ortsungebundenen Einsatz im häuslichen Umfeld
Die CONVAR Deutschland GmbH setzt erneut Akzente im digitalen Life-Style-Bereich: Mit ByteStage stellt das im westpfälzischen Pirmasens ansässige Unternehmen ein hochwertiges Multimedia-Center für den Heimbereich vor, das insbesondere mit technologischer Qualität, hohem Bedienkomfort sowie hochwertigen Materialien und edlem Design überzeugt. Zu den integrierten Funktionalitäten des handlichen und ortsungebunden einsetzbaren Entertainment-Geräts zählen Musik- und DVD-Player, Internet-Radio, Satelliten-TV, PVR-Videorekorder, Bildbetrachter und Web-Plattform. CONVAR adressiert mit diesem weiteren Lifestyle-Produkt aus der FURNICS- (Kunstwort bestehend aus den englischen Silben für Furniture für Möbel und Technics für Technik)-Reihe vor allem Entertainment-Begeisterte und qualitätsbewusste Anwender, die den Life-Style auch in der digitalen Welt ihres Wohnumfelds leben möchten. Die ByteStage wird in der hauseigenen Manufaktur am CONVAR-Standort Pirmasens nach Kundenwunsch individuell gefertigt. Dabei legt das europaweit auch als Datenretter bekannte Unternehmen Wert auf die regionale Wertschöpfung mit kurzen Wegen zu lokalen Zulieferern.

Die ByteStage ist wahlweise über den CONVAR-Webshop unter http://shop.convar.com oder dem derzeit im Aufbau befindlichen deutschlandweiten FURNICS-Fachhandelsnetzwerk erhältlich. Sie kostet im Einstieg 2.999 Euro und kann zusätzlich um ein Blu-ray-Laufwerk, eine größere Festplatte (2 oder 3 TB) oder auf 4 GB Arbeitsspeicher erweitert werden.

Individuell und formschön gestalten
Das Multimedia-Center besteht aus zwei Elementen: Das Herzstück (die ByteStage) sitzt in einem kunststofffreien Gehäuse aus 2 mm starkem, recycelten Stahl; es enthält unter anderem Prozessor, Festplatte, Grafikarte und Sat-Receiver. Die Anwender können das kompakte Gerät ihrem Geschmack und der Wohnumgebung anpassen. Dafür stehen diverse Seitenteile aus gebürstetem Edelstahl, Edelhölzern, Leder, Stein und vielen anderen Materialien zur Auswahl, mit denen sich die ByteStage individuell konfigurieren lässt, um als persönliches Einzelstück zum Blickfang in jedem Wohnzimmer zu werden. Darauf liegt ein handlicher Tablet-PC, der über die aufgespielte Open-Source-Software XBMC alle Datenströme steuert und zudem als portables Display mit Lautsprecher dient; darüber hinaus können jederzeit auch externe Monitore und Boxen angeschlossen werden. Die beiden Elemente sind aufeinander abgestimmt und können nach dem Plug & Play-Prinzip direkt eingesetzt werden.

„Mit unserer ByteStage bietet wir allen designbewussten Anwendern eine äußerst leistungsfähige Multimedia-Station an“, betont Ralph Hensel, Senior Project Manager Europa bei CONVAR. „Mit ihr kann man innerhalb des Wireless-Funknetzes und damit grundsätzlich im ganzen Haus auch ohne das TV einzuschalten die verschiedensten digitalen Medien erleben – ob aus der eigenen Datenwelt, aus dem Internet oder via Satellitenempfang. Die ByteStage bringt wie auch alle anderen FURNICS-Produkte aus unserm Hause ein gutes Stück Luxus und Life-Style in einen Bereich, der bislang von Billigproduktionen und Wegwerfware geprägt war.“

Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

DOWNLOADS:

     
   

» schließen

CONVAR präsentiert sich auf der IFA `12

» mehr


Pirmasens, 25. Juni 2012.
  • Exklusive Consumer-Electronic-Reihe FURNICS steht bei dem IT-Spezialisten im Mittelpunkt des Messeauftritts auf der Internationalen Funkausstellung
  • Vorpremiere für das weltweit größte NAS-System – Als Kunstwerk gestaltetes funktionales Komplettpaket aus Festplatte und WLAN-Netzwerk (Internationale Funkausstellung Berlin, 31.8.-5.9.2012, Halle 3.2, St. 107)
Die CONVAR Deutschland GmbH aus Pirmasens gehört zu den Ausstellern der vom 31. August bis 5. September 2012 in Berlin stattfindenden Internationalen Funkaus­stellung IFA. In Halle 3.2 am Stand 107 auf der weltweiten Messe für Unterhaltungselektronik und Elektro-Haushaltsgeräte zeigt das als europaweit führender Datenretter bekannte Unternehmen seine als FURNICS (ein Kunstwort bestehend aus den englischen Silben für Furniture für Möbel und Technics für Technik) bezeichnete Lifestyle-IT-Produktreihe. Dabei handelt es sich insbesondere um das Multimedia-Center der Luxusklasse ByteStage, den extravaganten Design-PC ByteBench sowie die im Design individualisierbare externe USB-Festplatte ByteSpotter – weltweit die einzige ihrer Art, der man bei der Arbeit (über eine veredelte Weißglasplatte mit Sichtfenster) zusehen kann. Erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wird zudem mit ByteNAS eine ebenfalls selbst entwickelte und in der CONVAR-Manufaktur im westpfälzischen Pirmasens gefertigte Netzwerk-Speicherlösung. Das funktionale Komplettpaket aus Festplatte und WLAN-Netzwerk wurde als Kunstwerk produziert und gilt in der zur Messe präsentierten Ausgestaltung als weltweit größter NAS-Korpus. ByteNAS lässt sich so als edler Einrichtungsgegenstand in Wohnungen, Büro- und Ausstellungsräumen einsetzen.

„Die FURNICS-Produkte haben binnen kürzester Zeit für große Aufmerksamkeit und Furore gesorgt“, freut sich Ralph Hensel, Senior Project Manager Europa bei CONVAR. „Die durchweg positive Resonanz, die wir national wie international erfahren durften, bestärkt uns in dem Vorhaben, das Label über ausgewählte Händler breiter in den Markt zu tragen. Auf diesem Weg spielt die IFA für uns eine entscheidende Rolle.“

Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

DOWNLOADS:

     
   

» schließen

Mit CONVAR am Start beim Race Across America

» mehr


Pirmasens, 12. Juni 2012.
  • Westpfälzische Design-PC-Manufaktur unterstützt Ausdauersportler Hansgeorg Haus bei zwölftägigem Radrennen über 4.800 km von West- zu Ostküste der USA
Die CONVAR Deutschland GmbH aus Pirmasens freut sich über den heutigen Start von Hansgeorg Haus beim Race Across America (RAAM). CONVAR gehört zu den Sponsoren des 60-jährigen Ausdauersportlers, der mit seinem Team Domus an dem „härtesten Radrennen der Welt“ in der Kategorie Einzelfahrer 60+ teilnimmt. Innerhalb von zwölf Tagen ist die etwa 4.800 km lange Strecke durch zwölf Bundesstaaten von der West- zur Ostküste der USA zurückzulegen. Hintergrund der Unterstützung ist ein von Hansgeorg Haus initiierter Spendenaufruf für die Heinrich Kimmle Stiftung (http://www.heinrichkimmlestiftung.de), die sich in Pirmasens für Menschen mit Behinderungen einsetzt und deren Teilhabe am gesellschaft­lichen Leben fördert. Die kirchliche Stiftung gehört mit ihren angeschlossenen Werkstätten zu den Zulieferern der CONVAR-Manufaktur für hochwertige PC-Systeme und Equipment. Die dort gefertigten FURNICS (ein Kunstwort bestehend aus den englischen Silben für Furniture für Möbel und Technics für Technik)-Produkte bringen hochwertige Technologie auf einen Nenner mit edlen Materialien und anspruchsvollem Design.

„Dabei sein ist alles, heißt es in ganz besonderer Weise bei den ambitionierten Teilnehmern des Race Across America“, betont Ralph Hensel, Senior Project Manager Europa bei CONVAR. „Die Heinrich Kimmle Stiftung gehört zu den vielen lokal ansässigen Zulieferern unserer PC-Manufaktur und sorgt mit vorbildlichem Engagement seit Jahrzehnten dafür, dass auch Menschen mit Behinderung vollständig integriert ‘mit dabei sind‘. Umso mehr freut es uns, durch die Unterstützung dieser bemerkenswerten Aktion auf die Aktivitäten der Heinrich Kimmle Stiftung hinweisen zu können.“

Hier geht es zum Spendenaufruf der Heinrich Kimmle Stiftung: http://hansgeorghaus.de/4-0-Spendenaktion.html (Heinrich Kimmle Stiftung, Konto Nr.: 3002094, BLZ.:54250010, Sparkasse Südwestpfalz Pirmasens).

Hintergrund zum Ausdauersportler Hansgeorg Haus
Hansgeorg Haus wurde im April 1952 im westpfälzischen Pirmasens geboren, ist verheiratet und Vater zweier Kinder im Alter von 23 und 27 Jahren. Er ist bei der Heinrich Kimmle Stiftung als Einrichtungsleiter beschäftigt. Der Langstreckenradfahrer hat bereits an zahlreichen europäischen Radmarathons teilgenommen, darunter unter anderem die 1.000 Kilometer von Österreich (1996), das 24-Stunden Rennen in Schötz (1997), Trondheim-Oslo (1997), Paris-Brest-Paris, (1999), die FICHKONA „vom Fichtelberg zum Kap Arkona“ (2002) und das Race Across Germany (2011). Weitere Informationen bietet die Website http://hansgeorghaus.de.

Hintergrund zum RAAM
Das RAAM ist ein seit 1982 jährlich ausgerichtetes Radrennen von der Westküste zur Ostküste der USA. Dabei muss eine Strecke von rund 4.800 km zurückgelegt werden und es bleibt jedem Teilnehmer selbst überlassen, wann und wo er Pausen einlegt, da es sich im Gegensatz zu klassischen Rundfahrten wie der Tour de France oder dem Giro d’Italia um keine Etappenrennen handelt. Jeder Teilnehmer muss abwägen zwischen Fahrzeit und Ruhephase. Weitere Informationen (in englischer Sprache) bietet die Website http://www.raceacrossamerica.org.

Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

DOWNLOADS:

     
   

» schließen

Durch Cluster-Bildung konkrete Vorteile schaffen

» mehr


Pirmasens, 30. Mai 2012.
  • Wirtschaftsförderung der rheinland-pfälzischen Stadt Pirmasens leistet gezielte Vermittlungshilfe beim Aufbau regionaler Wertschöpfungsketten
  • Aktuelles Beispiel: Convar integriert neun regionale Zulieferer in IT-Manufaktur zur Fertigung hochwertiger Lifestyle-Produkte für Wohn- und Chefbüro-Umfeld
Die Stadt Pirmasens setzt im Rahmen der Wirtschaftsförderung auf die aktive Förderung unternehmerischer Innovation. Vor diesem Hintergrund spielen regionale Wertschöpfungsketten im Sinne von Cluster-Bildungen eine herausragende Rolle. Daher unterstützt die lokale Wirtschaftsförderung durch individuelle Beratung den Aufbau regionaler Netzwerke mit dem Ziel, wirtschaftlich förderliche Synergien sowie konkrete Wettbewerbs- und damit auch Standortvorteile für die Stadt und die umgebende Region zu schaffen.

Jüngstes Beispiel für den Aufbau eines solchen Netzwerks ist die in Pirmasens ansässige Convar Deutschland GmbH. Das 120 Mitarbeiter zählende, als europaweit tätiger Datenretter bekannte Unternehmen hat am westpfälzischen Firmensitz Pirmasens eine IT-Manufaktur aufgebaut, in der unter dem Label FURNICS (ein Kunstwort, bestehend aus den englischen Silben Furniture für Möbel und Technics für Technik) hochwertige Lifestyle-Produkte für das Wohn- und Chefbüro-Umfeld gefertigt werden. Dass dabei die meisten Zulieferer direkt aus der Region kommen, bringt sowohl für Convar als auch für das Lieferantennetzwerk vielfache Vorteile, letztlich profitiert davon aber auch das gesamte wirtschaftliche Umfeld.

Einzigartiges Manufaktur-Konzept
Als für die IT-Branche einzigartig beschreibt Ralph Hensel, Senior Project Manager Europa bei Convar, das der Fertigung seiner FURNICS-Geräte zugrunde liegende Manufaktur-Konzept: „Bislang war die Entwicklung von IT-Produkten in erster Linie preisgetrieben, weswegen so wichtige Aspekte wie Nachhaltigkeit, Individualität und Design nicht zum Tragen gekommen sind. Genau in diese Lücke stoßen wir mit FURNICS und gehen mit unserer IT-Manufaktur im Herzen des Pfälzerwalds andere Wege.“ Dabei eröffnet insbesondere auch das Einbeziehen lokal ansässiger Unternehmen mit traditionellen Fertigkeiten und Know-how im Umgang mit Schuhen und Leder (Pirmasens gilt trotz des Zusammen­bruchs der Monostruktur Schuhindustrie auch heute noch als „Schuh­metropole Deutschlands“) Tür und Tor für hochinnovative Möbel-Technik-Kombinationen. Beispiele aus dem Convar-Angebot hierfür sind der Design-PC „ByteBench“ und die USB-Festplatte mit Sichtfenster „ByteSpotter“, allesamt komplett „made in Pirmasens“.

Cluster bündeln Stärken der Region
Zu den neun regionalen FURNICS-Zulieferern gehören:

  • psb intralogistics aus Pirmasens: Lüftungsblenden und Deckel,
  • ADEVI aus Pirmasens: Glasbeschriftung,
  • Kimmle Stiftung aus Pirmasens: Pulverbeschichtung für Lüftungsblenden sowie Montagearbeiten,
  • Industrie Gravuren Ruf aus Rodalben: Gravuren für Zierblenden und Plaketten,
  • Tischlerei Andreas Hergert aus Geiselberg: Seitenteile und Zierblenden in Holz sowie Holzsockel,
  • BUCH Lackiertechnik aus Zweibrücken: Pulverbeschichtung,
  • Schrift & Design Schwab aus Blieskastel: Beschriftungen,
  • STK Gesellschaft für Stanztechnik mbH aus Neunkirchen: Stanzen sowie
  • WASPA Lasertechnik aus Saarbrücken: Lasergravur für Schriftzug.

Vorteile lokaler Vernetzung
Erste urkundliche Erwähnung fand Pirmasens um 850 als „pirminiseusna“, angelehnt an den Wanderprediger Pirminius. Der als Stadtgründer geltende Landgraf Ludwig IX. errichtete im heutigen Pirmasens die Garnison für ein Grenadierregiment, es folgten 1763 die Stadtrechte. Am südwestlichen Rand des Pfälzerwalds gelegen und grenznah zu Frankreich ist das über 40.000 Einwohner zählende, rheinland-pfälzische Pirmasens wie Rom auf sieben Hügeln erbaut. In ihrer Blütezeit galt die Stadt als Zentrum der deutschen Schuhindustrie und ist in dieser Branche heute noch wichtiger Dreh- und Angelpunkt; davon zeugen unter anderem der Sitz der Deutschen Schuhfachschule, des International Shoe Competence Centers (ISC), die Ausrichtung internationaler Schuhmessen oder der Standort der ältesten Schuhfabrik Europas. Zu den tragenden Wirtschaftsbereichen zählen unter anderem chemische Industrie, Kunststofffertigung, Fördertechnik-Anlagen und Maschinenbau. Pirmasens positioniert sich heute als Ein­kaufsstadt mit touristischem Anspruch und als einziger internationaler Messestandort in Rheinland-Pfalz. Seit 1965 wird eine Städtepartnerschaft mit dem französischen Poissy gepflegt. Weitere Informationen sind unter http://www.pirmasens.de erhältlich.

Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

DOWNLOADS:

     
   

» schließen

CONVAR auf der NIKON SOLUTIONS EXPO 2012

» mehr


Pirmasens, 16. April 2012.
  • Pirmasenser Datenrettungs-Profi präsentiert zum Profi-Fotografie-Event sein umfassendes Angebot an Lösungen zur Datenrettung und -archivierung sowie sein qualitativ hochwertiges Portfolio an Produkten aus dem Consumer-Electronics-Umfeld
  • NIKON SOLUTIONS EXPO 2012, Messe Essen, 27./28. April, Halle 1/Stand 420
Die CONVAR Deutschland GmbH gehört 2012 zu den Ausstellern der NIKON SOLUTIONS EXPO, dem weltgrößten Event für Profi-Fotografie in Essen am 27. und 28. April 2012. In Halle 1/Stand 420 hat das Fachpublikum die Gelegenheit, sich umfassend zum breiten Angebotsportfolio des Pirmasenser Unternehmens in den Bereichen Datenrettung und nachhaltige Datenarchivierung via BytePac zu informieren. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Präsentation der FURNICS (ein Kunstwort bestehend aus den englischen Silben für Furniture für Möbel und Technics für Technik)-Reihe. Dabei handelt es sich um von CONVAR selbst entwickelte und am deutschen Standort hergestellte, qualitativ hochwertige Produkte aus dem Consumer-Electronics-Umfeld.

Ob Materialermüdung, Verschleiß, falsche Bedienung oder Manipulation – auch bei entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen kann Datenverlust jeden treffen. Vor diesem Hintergrund informiert CONVAR vor Ort am Messestand über seine umfassenden Dienstleistungen zur Rekonstruktion beispielsweise von Speicherkarten, Festplatten sowie den unterschiedlichsten Band- und RAID-Systemen. Mit BytePac (http://www.bytepac.com) zeigt CONVAR zudem eine einzigartige Archivierungsbox für handelsübliche 2½‘‘- und 3½‘‘-Festplatten. Das Leergehäuse-Set kombiniert eine durchdachte Archivlösung aus ökologisch vorteilhafter Kartonage mit einem universellen Einkabel-Zugriffssystem für alte, aktuelle (sowie ausbaufähig auch für künftige) Standards. Damit lassen sich ausgediente interne Festplatten geordnet aufbewahren und bei Bedarf auf einfachste Weise reaktivieren. So ist auch in 30 Jahren noch ein Zugriff beispielsweise auf wertvolle Foto-Daten von heute möglich.

Neben BytePac gehören zur Furnics-Reihe zudem der leistungsstarke und dabei stylische Design-PC ByteBench – hergestellt aus edlen Materialien – sowie der ByteSpotter. Dabei handelt es sich um eine einzigartige externe USB-Festplatte, der man bei ihrer Arbeit (über eine veredelte Weißglasplatte mit Sichtfenster) zusehen kann und die sich im Design nach Kunden­wunsch individualisieren lässt. Das Messepublikum kann darüber hinaus die ByteStage kennen lernen, ein leistungsstarkes Multimedia-Center der gehobenen Extraklasse, das mit seinem extravaganten Gehäuse aus Stahl, Edelhölzern und Leder punktet.

Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

DOWNLOADS:

     
   

» schließen

Design-PC ByteBench betont Funktionalität und Formensprache

» mehr


Pirmasens, 12. April 2012.
  • Extravaganter Design-PC von CONVAR richtet sich mit führender Technologie, edlen Materialien und einem außergewöhnlichen Äußeren an qualitätsbewusste Zielgruppe
  • omfortables Arbeiten mit mehreren physikalisch voneinander getrennten Betriebssystemen per „OneClickSwap“-Funktion
Stylisch, edel, maßgeschneidert und dabei technologisch hochfunktional – mit der ByteBench bietet die CONVAR Deutschland GmbH einen ebenso extravaganten wie qualitativ hochwertigen und leistungsstarken Design-PC. Das Lifestyle-Produkt aus der FURNICS- (ein Kunstwort bestehend aus den englischen Silben für Furniture für Möbel und Technics für Technik)-Reihe des in Pirmasens ansässigen Unternehmens wird je nach Kundenwunsch individuell in der hauseigenen Manufaktur gefertigt. Das Gehäuse besteht dabei nicht wie sonst üblich aus Plastik, sondern aus zwei Millimeter starkem, recyceltem Stahl, edlen Hölzern, Stoffen oder Leder. Damit verbunden ist die mit dem iF Design Award ausgezeichnete ByteSpotter-Designfestplatte, über deren Sichtfenster man die internen Abläufe der Festplatte verfolgen kann. Garantiert ist zudem auch ein besonders energiesparendes und nahezu geräuschloses Arbeiten.

Technologisches Highlight der ByteBench ist die einzigartige „OneClick-Swap“-Funktion, über die die Nutzer je nach Bedarf erstmals mit mehreren physikalisch voneinander getrennten Betriebssystemen arbeiten: Mit einem Klick tauschen sie hierfür die auf der Vorderseite aufgesteckte Design-Festplatte ByteSpotter inklusive dem installierten Betriebssystem und allen enthaltenen Daten – ein entscheidender Vorteil hinsichtlich der System- und Datensicherheit gegenüber herkömmlichen PC-Systemen und gleichzeitig ein echter Hingucker, da man die internen Abläufe der Festplatte durch das Sichtfenster verfolgen kann.

Über den CONVAR-Webshop lässt sich die ByteBench zum Preis von ab 2.250 Euro individuell konfigurieren und bestellen. Kunden können aus einer Vielzahl von Möglichkeiten wählen, um die für ihre Belange passgenauen Details wie Speicherkapazität, Arbeitsspeicher, Laufwerk und Betriebssystem sowie das Design der Seitenblenden und der Zierleiste festzulegen. Da es sich jeweils um Einzelstücke handelt, beträgt die Lieferzeit bis zu vier Wochen.

„Jede ByteBench fertigen wir von Hand und genau in der exklusiven Ausstattung, wie sie die designbewussten Kunden wünschen – damit wird jedes Produkt über sein individuelles Äußeres sozusagen zur Verkörperung der individuellen Persönlichkeit des jeweiligen Nutzer. Gleichzeitig lässt sie auch technologisch keine Wünsche offen, Technik und Gestaltung wirken perfekt zusammen“, bringt es Ralph Hensel, Senior Project Manager Europa bei Convar, auf den Punkt. „Die ByteBench bildet so, wie alle unsere FURNICS-Produkte, einen echten Blickfang auf jedem Schreibtisch: Mit ihrem stylischen Äußeren muss sie sich wahrlich nicht mehr darunter verstecken.“

Modernste Technik mit edlem Design
Für die Konfiguration der ByteBench steht eine Vielzahl von Variationen zur Verfügung. So beträgt die Speicherkapazität beispielsweise ein oder zwei Terabyte, der Arbeitsspeicher lässt sich von zwei auf vier Gigabyte verdoppeln und es besteht die Möglichkeit, zwischen unterschiedlichen Laufwerken und Betriebssystemen zu wählen. Zum individuellen Design des Gehäuses, das aus massivem Stahl besteht, wählen die Kunden für die Seitenblenden und die Zierleiste aus mehreren Hölzern das jeweils passende.

Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

DOWNLOADS:

     
   

» schließen

CONVAR Deutschland bedauert Verwirrungen infolge von Marketingaktion

» mehr


Pirmasens, 16. März 2012.
  • Die CONVAR Deutschland GmbH, Pirmasens, hat am 13. März 2012 im Rahmen einer Marketingaktion Testexemplare ihres Festplattenarchivsystems BytePAC versandt und dabei unbeabsichtig bei vereinzelten Adressaten Verwirrungen und teilweise auch Verängstigung verursacht.
Bei dieser Aktion wurden via Kurierdienst Pakete an ausgewählte Redaktionen und Botschaften verschickt. Um deren Aufmerksamkeit zu erhöhen und die Brisanz drohender Datenverluste zu unterstreichen, wurde der Sendung ein Wecker beigelegt, der in Comic-artiger Form symbolisieren sollte, dass die Zeit der Datensicherheit abläuft. Das enthaltene BytePac nebst geknotetem Kabel sollte ferner aufzeigen, wie sich diese Situation entschärfen lässt.

Einigen Rückmeldungen zufolge wurde diese Werbesendung teilweise fehlinterpretiert und hat bei vereinzelten Empfängern zu großer Verunsicherung geführt und Ängste erzeugt. Dafür hat die CONVAR Deutschland GmbH den Betroffenen gegenüber bereits ihr Bedauern ausgedrückt und sie um Entschuldigung gebeten.

Die CONVAR-Geschäftsleitung betont ausdrücklich, dass es zu keinem Zeitpunkt geplant war, irgendjemanden in irgendeiner Weise zu bedrohen oder gar zu gefährden. Es sollte lediglich auf eine bevorstehende Problematik hingewiesen werden, die leider in den meisten Fällen nicht erkannt oder nicht ernst genommen wird.

Über CONVAR
Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologiekunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit.

DOWNLOADS:

     
   

» schließen